Alle Beiträge von luebke

Pater R. Kiefer SAC kündigt seinen Abschied an

Liebes Seelsorgeteam, liebe Mitglieder des KV, liebe Mitglieder des PPR, liebe Mitglieder der Ausschüsse, liebe Mitglieder der Gemeindeteams, Gemeindekonferenzen, Orgateams, lieber Herr Wrage, liebe Verwaltungskoordinatorin, liebe Sekretärinnen, liebe Pfarreimitglieder,

Christian Morgenstern hat einmal gesagt:“ Man sollte von Zeit zu Zeit von sich zurücktreten, wie ein Maler von seinem Bild.“. Ich habe das immer wieder getan, weil ich mit mir selbst kritisch und reflektiert umgehe.

Als ich hier nach Hamburg kam, sah es mit mir ganz rosig aus. Inzwischen merke ich, wie mein Alter immer mehr seinen Tribut fordert. So hat meine Kraft im letzten Jahr spürbar abgenommen. Ich stelle immer mehr fest, dass ich mehr reagiere, als agiere. Meine Souveränität ist entschieden weniger geworden und ich reagiere oft zu gereizt. Meine Gesundheit hat weiter gelitten. Ich werde meiner Rolle als Pfarrer nicht mehr, in dem geforderten Umfang, gerecht und vieles mehr…

Das alles hat mich bewogen mir sehr genau zu überlegen, ob ich an dieser Stelle noch der Richtige bin. Nüchtern betrachtet bin ich zu dem Ergebnis gekommen: ich kann der Pfarrei nicht mehr in dem Umfang dienen, wie ich das möchte und müsste. Deshalb ist bei mir die Erkenntnis gewachsen, dass es besser ist zu gehen.

Mit meinem Provinzial und dem Bischof habe ich deshalb geklärt, dass ich mit dem 30.09.24 meinen Dienst als Pfarrer der Pfarrei Seliger Johannes Prassek beende, mich aus der Verantwortung zurückziehe und Hamburg verlassen werde.

Dass mein Hiersein nur von kurzer Dauer war, war nicht abzusehen und auch so nicht geplant. Ich hatte vielmehr damit gerechnet, noch einige Zeit in ihrer Mitte zu verbringen. Diese Rechnung ist nicht aufgegangen. Jede Veränderung fordert heraus und kommt immer zur Unzeit, das weiß ich. Mancher wird mir auch vorwerfen, dass der Zeitpunkt meines Weggangs mehr als ungünstig ist, denn es bräuchte, gerade jetzt, in der Umstrukturierungsphase, stabile Faktoren. Und genau das kann ich kräftemäßig nicht mehr leisten. Deshalb ist es besser jetzt zu gehen, als zu spät. Ich möchte der Pfarrei nicht schaden.

Veränderungen bergen auch Chancen, da können sich neue Formen, neue Vollzüge, ein neues Denken etc… entwickeln. Ich hoffe, dass mein Weggang auch bewirkt, dass sie sich als Pfarrei neu auf den Weg machen und nach Möglichkeiten suchen sich weiter zu entwickeln, zu vernetzen und im Miteinander zu wachsen.

Ich jedenfalls schaue zurück auf die kurze Zeit in Ihrer Mitte, bin dankbar für alles Wohlwollen und alles, woran ich wachsen konnte und bitte um Entschuldigung für alle Enttäuschungen, die ich ausgelöst oder zu verantworten habe.

So grüße ich Sie, Rüdiger Kiefer SAC

 

Zeitgleich mit mir wird P. Paul seinen Dienst zum 30.9.24 beenden und nach Indien zurückkehren. 

Wir danken ihm für all seinen Dienst in unserer Mitte, seine freundliche und zugewandte Art, die Selbstverständlichkeiten, mit denen er sich in Dienst nehmen ließ, sein Engagement, nicht zuletzt sein Bemühen zu einer verständlichen Sprache zu finden, sein segensreiches Wirken in unserer Pfarrei und sein umfangreiches Wirken im Verborgenen. Es war ein echtes Geschenk, ihn in unserer Mitte zu haben. Und mit den besten Wünschen entlassen wir ihn in seine Heimat.

 

Nächster Lesekreis Glaube und Literatur am 05.05.24

Lesen Sie auch gerne Bücher, die Fragen des Glaubens berühren – sei es mit eher literarischem, sei es mit eher theologischem Schwerpunkt?
Wir tun das und möchten darüber sprechen.

Am Sonntag, den 05. Mai 2024 um 16:00 Uhr setzen wir unseren Kreis mit einem neuen Buch “Gott braucht Dich nicht – Eine Bekehrung” von Esther Maria Magnis fort. Gemeinsam wollen wir uns von den Lebens- und Glaubenserfahrungen der jungen Autorin berühren lassen, die sich ihr persönliches Hiobserleben von der Seele schreibt.  (Esther Maria Magnis ist übrigens am 09.04.24 auch zu Lesung und Gespräch Gast in der Katholischen Akademie !)

Der Lesekreis trifft sich i.d.R. ca. alle 4 Wochen sonntags im Versammlungsraum der Gemeinde Heilig Kreuz.  Neue Teilnehmer – auch aus anderen Gemeinden unserer Pfarrei – sind herzlich willkommen! Die weitere Lektüre wird jeweils gemeinsam besprochen.

Nächster Lesekreis Glaube und Literatur am 05.05.24 weiterlesen

Veränderung im Seelsorgeteam

Zum 1.5.2024 wird das Seelsorgeteam der Pfarrei sich verändern. Gemeindereferentin Julia Weldemann wird in die Pfarrei Seliger Eduard Müller, in Neumünster wechseln. Dort wird sie die Ehrenamtskoordination innehaben, in der Pfarrei mitarbeiten und in der Gemeindeberatung tätig sein.

Wir sind ausgesprochen dankbar für ihr umfangreiches Wirken in unserer Pfarrei und lassen sie nur ungern ziehen. Für ihren neuen Start in Neumünster begleiten sie unsere besten Wünsche.

P. Kiefer SAC

Nachlese zum DLF-Gottesdienst aus Mariä Himmelfahrt am 04.02.24

Liebe Pfarreimitglieder,

Hier finden Sie nun den Link zur LF-Liveübertragung der Sonntagsmesse vom 04.02.24 aus unserer Gemeinde Mariä Himmelfahrt zum eventuellen Nachhören – gerne auch zum Weitergeben falls Bedarf. 

Es war ein sehr gelungener Anlass mit Reichweite! Herzlich Danke allen, die auf verschiedene Weise mit vorbereitet und gestaltet haben, es war eine sehr schöne Zusammenarbeit.

Herzlich Danke auch an Bernadette Kuckhoff und Christiane Bente, die beide – volle zwei Stunden lang – nach der Messe im Pfarrbüro für Anrufende zur Verfügung standen.