Einladung zur PPR-Sitzung 03-2024 am 17.04.2024, 19:00 Uhr in Heilig Geist, Farmsen

17.04.2024, 19:00 Uhr (Achtung: geänderte Uhrzeit!)
Ort: Pallotti-Halle, Heilig Geist Farmsen, Rahlstedter Weg 13

Agenda
Schwerpunkt-Themen (Vorbereitet von …)

Begrüßung und Geistlicher Impuls (P. Kiefer) [5 min]

  1. Formalien zur Einladung, Beschlussfähigkeit, Tagesordnung, letztem Protokoll (Jan Heitmann) [10 min]
  2. Veränderung im PPR-Vorstand (Jan Heitmann) [10 min]
  3. Neue Gottesdienstordnung (Korbinian Lü6) [40 min]
    – Beschlussvorlage im Anhang
  4. Interimskonzept „Miteinander“ (Jan Heitmann) [10 min]
  5. Berichte
    a. Aktuelles aus dem KV (Carsten Tonn & Thomas Büschleb) [5 min]
    b. Arbeit der Gemeindeteams /-konferenzen / … (Julia Weldemann) [5 min]
  6. Verabschiedung von Julia Weldemann (ab 20:30 Uhr)

Jan Heitmann
Vorsitzender des PPR Pfarrei Seliger Johannes Prassek

Einladung zur Sitzung 3 – 2024 des Kirchenvorstandes am 18.04.2024 in St. Wilhelm, Bramfeld

Zeit: Donnerstag, den 18. April 2024 um 19:30 Uhr
Ort: Gemeinde St. Wilhelm
Hohnerkamp 22, Hamburg-Bramfeld

Tagesordnung:
Personal- und personalisierte Angelegenheiten werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit behandelt

  1. Begrüßung – auch des neuen Mitgliedes
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Geistlicher Impuls
  4. Tagesordnung evtl. Veränderungen
  5. Anmeldung von Punkten unter „Verschiedenes“
  6. Bericht aus dem Finanzausschuss
    – Beschlüsse des Haushaltes 2021
    – Beschluss zur Zuführung des Überschusses zu den Rücklagen
  7. Bericht aus dem Bauausschuss
    – Bestätigung des Vorsitzenden des Bauausschuss
  8. Kurzbericht aus dem Kita-Ausschuss
  9. 10 Jahre Pfarrei Seliger Johannes Prassek
  10. Verschiedenes
  11. Neuer Termin 13.6.24 in Hl. Geist

Nicht öffentlicher Teil


Mit herzlichem Gruß
P. Rüdiger Kiefer SAC

Hoffnungsblüher sind aufgeblüht!

Liebe Gemeindemitglieder,

Eine Woche nach dem Osterfest sind die ersten Narzissen und Tulpen aufgeblüht – dank einer Aktion ….
Am 1. November hatten wir, Susanne Rott und Christiane Bente, zu einem Totengedenken auf dem Ohlsdorfer Friedhof eingeladen. Im Rahmen unseres Gedenkens hatten wir die Möglichkeit, Namen von verstorbenen Menschen aufzuschreiben. Gedanken und besondere Wünsche für die Verstorbenen haben wir in einem Gebet zusammengefasst. Wir haben die Narzissen- und Tulpen-Zwiebeln mit den Namenszetteln im Pflanzenbeet neben der St. Bernard-Kirche und in die Pflanzschalen bei der Heilig- Kreuz Kirche in die Erde gelegt.
Nun sind die ersten Narzissen und Tulpen erblüht. Ein hoffnungsvolles und lebendiges Zeichen der Erinnerung an unsere Verstorbenen. Vielleicht mögen Sie bei Gang in die Kirche einen Blick auf diesen Ort werfen und einmal innhalten.
Susanne Rott und Christiane Bente